Cleantech & Regenerative Energien

Cleantech & Regenerative Energien

Mit Nachdruck Nachhaltigkeit fördern.
Umwelttechnologie, Energie- und Wassermanagement, Regenerative Energien.

Klimawandel, Umweltverschmutzung und die Sorge um die begrenzte Verfügbarkeit natürlicher Ressourcen haben unser Denken und Handeln verändert. Nachhaltiges Wirtschaften ist gefragt. Demzufolge entwickeln sich „Saubere Technologien“ und Umweltinnovationen zu einem Motor für Wachstum.

So ist der überarbeiteten Neuauflage des Umwelttechnologie-Atlas zu entnehmen, dass Umwelttechnologien im Jahr 2007 rund 8 Prozent des deutschen Bruttoinlandsprodukts erwirtschafteten und sich dieser Anteil bis 2020 auf 14 Prozent erhöhen wird. Weltweit wird sich der Umsatz der Umweltindustrien bis zum Jahr 2020 mehr als verdoppeln, und zwar auf annähernd 3.200 Milliarden Euro.

Besonders bei den erneuerbaren Energien lässt sich die Innovationsfreude der Industrie in Deutschland verfolgen: In der Solartechnik gibt es trotz weitgehend ausgereifter Technik seit Jahren steigende Patent-Anmeldezahlen. Dabei geht der aktuelle Zuwachs an Patentanmeldungen, die in Deutschland greifen, vor allem von ausländischen Anmeldern aus.

Bei den Windkraftmaschinen stellen wenige Großanmelder den größten Teil der Anmeldungen. Vielfach geht es um die Integration von Windkraftanlagen und Windparks in das Stromnetz; bei „Offshore“-Windparks wird auch an einer verbesserten Praxistauglichkeit gearbeitet.

Darüber hinaus zeigen auch andere regenerative Energiequellen wie die Nutzung von Erdwärme (Geothermie) oder Biogasanlagen inzwischen nennenswerte und steigende Anmeldezahlen.

Des Weiteren ist ein stetiger Anstieg von Patentanmeldungen auf dem Gebiet der Brennstoffzellen zu beobachten. Ein Großteil der Anmeldungen stammt dabei von Firmen aus dem Automobilsektor und der zugehörigen Zulieferindustrie aus Deutschland, Japan und den USA. Vor allem die großen japanischen und US-amerikanischen Automobilhersteller haben ihre Entwicklungsaktivitäten in den letzten Jahren stark forciert. Das macht eine integrierte Technologievermarktung ebenso spannend wie komplex.

Um den steigenden Bedarf an Gütern und Dienstleistungen mit dem endlichen Angebot natürlicher Ressourcen und der Notwendigkeit der Klimaschonung in Einklang zu bringen, ist in allen Bereichen der Wirtschaft die Entwicklung Sauberer Technologien erforderlich.

Sorgen wir dafür, dass Innovationen aus Deutschland diese Entwicklung vorantreiben.